Home   |   E-Mail   |   Kontakt   |   Impressum   |   Empfehlungen

Kindergeburtstags- Planung

Die richtige Planung und Vorbereitung ist das A und O für den Kindergeburtstag. Im ersten Schritt sollten die Eltern für sich selber ein Budget festlegen, was sie für den Geburtstag ihres Sprösslings maximal ausgeben wollen. Mit dieser Maßnahme verhindern Sie später ein böses Erwachen. Alle weiteren Schritte sollten immer unter Einbeziehung des Geburtstagskindes vollzogen werden.

Motto als roter Faden beim Planen des Kindergeburtstag

Ein Thema unter dem die Kindergeburtstagsparty veranstaltet wird, kann bei weiteren Entscheidungen eine große Hilfe sein. Mehr Informationen zu Kindergeburts-Mottos und die Findung solcher Themen finden Sie über die Verlinkung in der linken Navigation.

Gästeliste für den Kindergeburtstag

Früher galt die Regel, je ein Gastkind pro Lebensjahr. Diese wird aber heute aber kaum noch angewendet. Man sollte zusammen mit dem Kind ein gesundes Mittelmaß finden. Hier hilft eine Obergrenze für die Anzahl der Gäste. Hierbei sollte auch der verfügbare Platz eine Rolle spielen. Bitte bedenken Sie bei wetterabhängigen Kindergeburtstagen auch den vorhanden Raum für die Schlechtwetterlösung. Bei den Gästen sollte unbedingt das Kind entscheiden mit wem es sein Geburtstag feiern möchte.

Wenn die Gästeliste fertig ist, können Sie mit dem Schreiben der Einladungskarten loslegen. Ich empfehle 2-4 Wochen vorher damit anzufangen, damit haben die Eltern der Gäste genügend Zeit zum Blocken des Termins.

Das Essen beim Kindergeburtstag

Je nach Budget kann man sich als Eltern die Frage stellen, ob man den Aufwand selber machen möchte oder ob man einen Partyservice beauftragen möchte. Solche Dienstleister, wie auch der Partyservice Müller, können Ihnen eine Menge Arbeit beim Essen sparen. Auf Anfrage kann man auch Menüs entsprechend dem Kindergeburtstagsmotto bestellen. Entscheidet man sich allerdings, die Verpflegung für die Kids selbst zu stellen, muss dies nicht auch unbedingt zum Nachteil sein. Beim Kochen und Backen kann man den Nachwuchs sehr gut mit einbinden und somit den Spaß am Gerichte zaubern vermitteln.

Dekoration für den Kindergeburtstag

Auch hier stehen Eltern wieder vor der Wahl. Entweder kauft man fertige Dekorationsutensilien oder man bastelt diese einfach selbst.  Als Entscheidungshilfen sollten hier zum Einen das Budget und zum Anderen ihre Zeit herhalten. Natürlich können auch hier die Kinder mit beim Basteln der Deko eingebunden werden.

Spiele für einen Kindergeburtstag

Die Spiele nehmen bei der Planung des Kindergeburtstags ebenfalls eine wichtige Rolle ein. Hier sollten sich die Eltern nach dem Alter der Kinder richten. Es gibt diverse Webseiten im Internet, wo die Spiele nach Altersgruppen unterteilt sind. Bekannte Spiele für Kindergeburtstage sind zum Beispiel Reise nach Jerusalem, Schokoladen-Wettessen, das Ballontanzspiel, Topfschlagen, Sackhüpfen oder blinde Kuh.

Das waren unsere Tipps zur Planung eines schönen Kindergeburtstags. Für Lob, Anregungen oder Kritik können sie uns jederzeit über das Kontaktformular oder per E-Mail kontaktieren.

© Thomas Kurth 2012 - 2013

.

.